24.01.2016 - 18.30 Uhr                       Berkelbarock Trio: Danza, Danza

Dietrich Buxtehude      

1637 - 1707    

_

Choral „Wo soll ich fliehen hin“

mit Variationen in Tanzform  

BuxWV 112

 

Andrea Falconieri

um 1585 - 1656

 

_

Brando dicho el Melo

Coriente dicha la Mota

la suave Melodia

Brando suave Melodia

 

Pierre Attaingnant              

1494 - 1552                     


 

_

Tourdion

aus: Pariser Tanzbuch  

Henry Purcell               

1659 - 1695                    

_

Let us dance
 Z 627 

aus: Dioclesian 

 

Marco Uccellini         

um 1603 - 1680

 

_

Sonata Terza op. 5

Francesco Durante    

1684 - 1755

 

_

Danza, danza, fanciulla

Johann Seb. Bach            

1685 - 1750

 

_

Passacaglia

Jaques Hotteterre 

1674 - 1763                 

_

Suite aus: Deuxiéme Livre

I.      Prelude – Lentement

II.     Vivement, Allemande

III.    Sarabande

IV.   Menuet 1

V.    Menuet 2

VI.   Gavotte

VII.  Rondeau

VIII.  Gigue    

 

Georg Ph. Telemann        

1681 - 1767                    

_

Die Landlust                           

Kleine Kantate von Wald und Au

 

_

Pastorale

aus: Moralische Kantaten

Evelyn Ziegler, Hanne Feldhaus und Gijs van Schoonhoven (© bei den abgebildeten Personen)

Ensemble BERKELBAROCK Trio

 

Evelyn Ziegler (Sopran) ist eine junge und doch schon international sehr gefragte Sängerin/Solistin, die sich auf die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts spezialisiert. Sie studierte am ArtEZ Konservatorium in den Niederlanden bei Annette Kleine. Evelyns Stimme besticht mit einem klaren und doch warmen Timbre. Sie hat neben regelmäßigen solistischen Engagements auch Auftritte mit dem Nederlands Kamerkoor und dem ChorWerkRuhr.    www.frauziegler.de

 

Hanne Feldhaus (Blockflöte und Barockfagott) absolvierte bei Winfried Michel die Künstlerische Reifeprüfung und studierte danach am Sweelinck Konservatorium in Amsterdam bei Walter van Hauwe. Barockfagottunterricht erhielt sie bei David Mings. Hanne organisiert auch Konzerte mit dem BERKELBAROCK Orchester und spielt in verschiedenen Ensembles  im In-und Ausland.     www.hanne-f-t.de

 

Gijs van Schoonhoven (Orgel und Cembalo) studierte an dem Stedelijk Conservatorium in Arnheim, ist Stadtorganist in Enschede und war bis zur Auflösung der klassischen Musikabteilung  Professor am ArtEZ Konservatorium. Er gibt regelmäßig im ganzen europäischen Raum Orgelkonzerte und ist bekannt für seine Improvisationen, bzw. Stummfilmbegleitungen.

Nächstes Konzert: 

Sonntag, 23. 09. 2018

18.30 Uhr

Newsletter abbonieren?

Dazu nutzen bitte das Formularfeld unter Kontakt.

Die Rheinberger Abendmusik werden unterstützt von: 

Letzte Aktualisierung:

06.08.2018 - 18:44 Uhr:

Programm der Saison 2018/2019 online gestellt

27.06.2018 - 15:43 Uhr:

Kategorie VIdeos Konzerte aktualisiert 

rheinberger abendmusik

Konzertreihe der Kath. Pfarrgemeinde St. Peter

Besucher seit August 2014:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Bartusek