So  |  16.06.2019  |  18.30 Uhr

Chortraditionen 

in Deutschland, Nordamerika, Skandinavien und dem Baltikum

Christian Lahusen  1886-1975                                                         D

_ Komm, Trost der Welt, du stille Nacht!   

 

Boris Böhmann *1964                                                                      D

_ Dies ist die Abendstunde  

 

Ola Gjeilo  *1978                                                                             SK

_ Northern Lights “Pulchra es, amica mea”  

 

Knut Nystedt  1915 -2014                                                                SK

_ Gloria  

 

Arvo Pärt  *1935                                                                               BLT

_ The Beatitudes(Die Seligpreisungen)  für Chor und Orgel

_ Pari intervallo   für Orgel solo

 

Eriks Esenvalds  *1977                                                                     BLT

_ Only in sleepfür gem. Chor und Solosopran

_ O salutaris hostia für gem. Chor und 2 Solosoprane

   (Solosoprane: Ruth Voss und Jessica Bücker)

_ This is my Father’s World  für gem. Chor und Solosopran

 

Rihards Dubra  *1964                                                                      BLT

_ Missa simplex

 

James Biery  *1956                                                                          USA

_ Ubi caritas

 

Morten Lauridsen  *1943                                                                 USA

_ O nata lux de lumine

_ Sure on this shining night  für gem. Chor und Piano

 

Eric Whitacre  *1970                                                                        USA

_ Sleep  für 8-stimmigen Chor a capella

 

Karl Jenkins  *1944                                                                          USA

_ Palladio   für Orgel solo

 

Hugo Wolf  1860-1903                                                                     D

_ Einklang „Weil jetzo alles stille ist“   

 

Josef Rheinberger 1839-1901                                                         D

_ Abendlied „Bleib bei uns, Herr“ 

 

Ausgehend von deutscher Chormusik der Romantik erschließt der Chor auf einer Reise die Klangwelt zeitgenössischer Chormusik Nordamerikas, Skandinaviens und des Baltikums und kehrt wieder zur deutschen Chorromantik zurück.

Der Kammerchor „Cantus Dorsten“ wurde 2005 von Hans-Jakob Gerlings gegründet und präsen-tierte sich in vielen Konzerten mit anspruchsvollen Programmen in und weit über Dorsten hinaus. Neben dem Schwerpunk „alte Musik“ prägen aber auch Werke der englisch-romantischen Chortradition und zahlreiche Werke des 20. Jahrhunderts die musikalische Arbeit des Chores. Der Kammerchor tritt, je nach Projekt, in wechselnden Besetzungen auf. Zurzeit proben 15 erfahrene Chorsänger/innen im EnsembleDen Sopransolopart singt dabei Katharina Drees, die Orgelparte übernimmt in diesem Konzert Christoph Bartusek (Vita siehe Konzerte am 18.11.2018 und am 19.05.2019). 

 

Dr. Hans-Jakob Gerlings studierte Kirchenmusik am St. Gregoriushaus / Aachen (1999 A-Examen). Es schloss sich ein Studium am Institut für Alte Musik der Hochschule für Künste in Bremen bei Prof. Harald Vogel und Prof. Manfred Cordes an. Meisterkurse bei Prof. Dr. Ewald Kooiman (Amsterdam), Prof. Heinz Wunderlich (Hamburg) und Prof. Dr. Jon Laukvik (Stuttgart) runden seine Ausbildung ab. Seit August 2001 ist er Kantor an St. Agatha in Dorsten und verantwortlich für die dortige breitgefächerte Kirchenmusik. Neben seiner beruflichen Tätigkeit studierte er an der Folkwang-Universität der Künste in Essen Schulmusik und Musikwissenschaften und promovierte dort im Juli 2011 am Institut für Gregorianik bei Prof. Dr. Stefan Klöckner.

Nächstes Konzert: 

Sonntag, 20. 01. 2019

18.30 Uhr

Newsletter abbonieren?

Dazu nutzen bitte das Formularfeld unter Kontakt.

Die Rheinberger Abendmusik werden unterstützt von: 

Letzte Aktualisierung:

06.08.2018 - 18:44 Uhr:

Programm der Saison 2018/2019 online gestellt

27.06.2018 - 15:43 Uhr:

Kategorie VIdeos Konzerte aktualisiert 

rheinberger abendmusik

Konzertreihe der Kath. Pfarrgemeinde St. Peter

Besucher seit August 2014:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Bartusek