So  |  16.05.2021  |  17.00 + 19.00 Uhr

17.00 Uhr:  54  freie Plätze

19.00 Uhr:  54  freie Plätze

Andreas Koch, Gitarre (Kierspe/D)

Frank Zabel, Orgel (Lüdenscheidt/D)

Musik für Gitarre und Orgel

 

Antonio Vivaldi   1678-1741        

_ Konzert D-dur für Gitarre  RV93

      I.   Allegro

     II.  Largo

     III. Allegro

    Bearbeitung für Gitarre und Orgel: Andreas Koch und Frank Zabel

 

Frank Zabel  *1968        

_ Improvisation

    Orgel solo

 

Joaquin Rodrigo  1901-1999        

_ Concerto de Aranjuez

      II.  Adagio

    Bearbeitung für Gitarre und Orgel: Andreas Koch und Frank Zabel

 

Frank Zabel  *1968        

_ "Unwillkürlich" 

    I.   Des Nächtens

    III. losgelöst

 

Luigi Boccherini   1743-1805        

_ Introduktion und Fandango    

    Bearbeitung für Gitarre und Orgel: Andreas Koch und Frank Zabel

 

Der Gitarrist Andreas Koch gilt unter den Vertretern der klassischen Gitarre als Ausnahmeerscheinung. Neben der Arbeit mit der klassischen 6-saitigen Konzertgitarre beschäftigt er sich intensiv mit der 11- und 13-saitigen Altgitarre. Hierbei steht die Musik der Renaissance und des Barocks im Vordergrund seiner Arbeit.
Aber auch das Instrumentarium der historischen Zupfinstrumente von Renaissancegitarre, Vihuela, Laute, Barockgitarre und romantischen Gitarren fällt in seinen Wirkungskreis. Somit ist er in der Lage seinem Publikum die Gitarre und ihre Musik in seiner gesamten Vielfalt eindrucksvoll auch auf Originalinstrumenten zu präsentieren. Neben seiner Tätigkeit als Gitarrist trat Andreas Koch auch regelmäßig als Dirigent in Erscheinung. So ist er als Leiter  diverser Zupfensembles und Orchester hervorgetreten und war mehrere Jahre der künstlerische Leiter des Lüdenscheider Kammerorchesters.
Als Musiker und Dozent ist er bei diversen Festivals aktiv und das von ihm 1996 ins Leben gerufene Märkische Gitarrenseminar war über zwanzig Jahre ein fester Bestandteil des Kulturkalenders des Sauerlandes. Hier trafen sich interessierte Gitarristen und Gitarrenbauer regelmäßig zu intensivem Austausch. Zudem zeichnet ihn seine umfangreiche Discographie von Einspielungen aller wichtigen Musikepochen als großen Kenner des klassischen Musikrepertoires aus.              

www.andreas-koch-gitarre.de

 

Frank Zabel (* 1968 in Meinerzhagen/NRW), studierte an der Musikhochschule Köln bei Pi-hsien Chen (Klavier), Friedrich Jaecker und Roland Löbner (Tonsatz) und ist seit 2001 Professor für Tonsatz an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Regelmäßige Aufführungen seiner Kompositionen bei internationalen Festivals und Konzertreihen u. a. Weltmusiktage, Warschauer Herbst, Gasteig München, Beethovenhalle Bonn, Frauenkirche Dresden, De Doelen Rotterdam, Konzerthaus Dortmund, Konzerthaus Luzern, Philharmonie Essen, Tonhalle Düsseldorf, Nationaloper Lissabon, Konzerthaus Wien.

Kompositionsaufträge u. a. vom WD, BR, SR, Berliner Philharmonie, Bonner Beethovenfest, Ensemble Aventure, Neue Philharmonie Westfalen, Dortmunder Philharmoniker, Wiener Klaviertrio.

Mehrfacher Preisträger internationaler Kompositionswettbewerbe. Zu seinen Interpreten zählen renommierte Solisten und Orchester. CDs sowie Aufnahmen bei verschiedensten Radiosendern. Konzerttätigkeit als Pianist und Kammermusikpartner. 

Aktuelle Projekte: Neues Werke für Kubus Quartett, Trio Tempestoso, Pacific Quintet, Urban Piano Quartet, Duo Kemna/Rinderle

www.frank-zabel.de

 

 

Nächstes Konzert:

So | 15. 11. 2020

17.00 Uhr | 19.00 Uhr

Newsletter abbonieren?

Dazu nutzen bitte das Formularfeld unter Kontakt.

Die Rheinberger Abendmusik werden unterstützt von: 

Letzte Aktualisierung:

28.09.2020 - 16:28 Uhr:

Programm 2020/2021 online gestellt

rheinberger abendmusik

Konzertreihe der Kath. Pfarrgemeinde St. Peter

Besucher seit August 2014:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christoph Bartusek